Aktuelle (6. November) Lockerung der Coronaverordnung

Nunmehr – und nach Beratungen mit dem Landessportbund – hat die Landesregierung gestern eine erneute Änderung beschlossen, die ab heute, 6. November, gilt.

Hierdurch werden die Corona-Bestimmungen etwas gelockert und im Kern wird zur Verordnungslage vom 29. Oktober/2. November zurückgekehrt:

Demnach ist bis zum 30. November Freizeit-und Amateursport auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen alleine, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Hausstandes gestattet.
Die neue Landesverordnung sieht somit vor, dass Sportanlagen grundsätzlich nicht mehr geschlossen sind.

Damit passt sich Hessen an die Regelungen der anderen Bundesländer an.
Wir freuen uns, dass das Land Hessen seinen Sonderweg verlassen hat. Nun kann man, wie in den übrigen Bundesländern, z.B. Paartanz, Tischtennis im Einzel, Golf mit zwei Personen und Judo wieder ausüben. (oder eben Bogensport)